Angebote zu "Rolling" (6 Treffer)

The Rolling Stones - Graffiti Lips -
6,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

The Rolling Stones - Graffiti Lips - Poster - - 61x91,5 - mainstreamrockMerchandiseThe Rolling Stones

Anbieter: Impericon.com
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
The Rolling Stones - Graffiti Lips -
6,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

The Rolling Stones - Graffiti Lips - Poster - - 61x91,5 - mainstreamrockMerchandiseThe Rolling Stones

Anbieter: Impericon.com
Stand: 24.07.2019
Zum Angebot
Keith Urban - Graffiti U (CD)
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Hit Red-Capitol) 15 Tracks - ´´Ich spielte mit dem Buchstaben´U´´´, erzählte Urban Rolling Stone Country von dem Prozess, den er bei der Benennung des Albums und der bevorstehenden Tour durchmachte. ´´Offensichtlich ist es der erste Buchstabe meines Nachnamens, aber ich mochte es, wenn du es sagst, es ist auch das Wort ´´Du´´. Für mich ist das der Zuhörer, das ist das Publikum. Der Klang der Worte ist eine große Sache für mich - Ripcord war so, Fuse war so. Fuse und Ripcord bezeichneten für mich eine bestimmte Art von Energie im Wort. Graffiti´ fühlte sich für mich sehr ungehemmt, künstlerisch, befreit an. Graffiti´ ist für mich eine leere Leinwand und reiner künstlerischer Ausdruck darauf.´´ (Rolling Stone, April 2018)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.07.2019
Zum Angebot
Led Zeppelin.The Ultimate Collection.
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Led Zeppelin: The Ultimate Collection documents the incredible journey of four talented rockers on the path to musical glory, and reveals the stories behind all of their recordings. It adds up to the essential re-telling of the greatest story of sex, drugs and rock ´n´ roll ever ... This weighty box set takes you closer than ever before to the heady days of the 1970s, with removable memorabilia, giant posters and stunning art prints. There are tickets to the biggest concerts, invites to some of the after-parties, beautiful posters, superbly-designed contemporary flyers and even ´The Object´ from the cover of Presence. Arguably the greatest rock act of all time, Led Zeppelin have sold over 300 million albums worldwide and created a unique sound that in the ranks of hard rock has never been equalled and will never be bettered. This is the ultimate tribute to the ultimate rock band. This exclusive box set contains a deluxe illustrated book that tells the story of Led Zeppelin, 30 items of removable memorabilia, including three giant posters, five rare rock art prints and a DVD featuring never-before published footage of the band in Berlin in 1970. Written by Led Zeppelin authority Chris Welch, Led Zeppelin: The Ultimate Tribute explores every release and is illustrated throughout with iconic rock photography and on-the-page memorabilia. Led Zeppelin continue to be cited as a massive influence on rock bands all over the world and influential music publication Rolling Stone magazine have described them as ´´The heaviest band of all time´´. 2015 marks the 40th anniversary of Physical Graffiti, Led Zeppelin´s fifth studio album (16xplatinum). It contains the legendary tracks ´´Kashmir´´ and ´´Houses of the Holy´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Zayn
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Jahre lang ging es für Zayn Malik mit One Direction von einem Erfolg zum anderen: Nachdem sich die fünf Jungs aus England und Irland in der Casting-Show X Factor zusammengefunden hatten, eroberten sie schon bald Teenagerherzen auf der ganzen Welt. In Großbritannien und in den USA landeten ihre Alben durchweg auf den vordersten Plätzen der Charts. 2012 hatte sich das One-Direction-Fieber auch unter deutschen Fans ausgebreitet und machte die Band zum Stammgast in den Top Ten. Malik galt dabei als der Bad Boy der Gruppe: Er stammte aus dem wenig glamourösen, von Einwanderern geprägten Bradford, hatte eine Vorliebe für Tätowierungen, Graffiti-Kunst und wilde Haarschnitte und spielte nicht immer nach den Regeln. 2015 verließ er schließlich die Band und legte im Anschluss ein international anerkanntes Soloalbum vor: Mit Mind Of Mine überzeugte er nicht nur seine Fans, sondern auch die Kritiker. Der Rolling Stone schrieb begeistert: ´´Malik kann singen ... das hat er zwar schon früher unter Beweis gestellt, aber nicht so wie jetzt.´´ Und die New York Times erklärte beeindruckt: ´´Dies ist die Platte eines Sängers, der bestrebt ist, jene Teile seiner Persönlichkeit zurückzuerobern, die der Poperfolg der letzten fünf Jahre in den Schatten drängte.´´ Schon zuvor war Malik es gewesen, der dem Poprock von One Direction mit seinem Gesang einen kräftigen Hauch R&B verpasst hatte. Auf seinem Solowerk wandte er sich verstärkt seinen ursprünglichen musikalischen Einflüssen zu und brachte auch Rap-Elemente mit ein. Für ihn ist es jetzt, nach One Direction, an der Zeit, wieder zu seinem Ich zurückzufinden - sich auf seine Wurzeln zu besinnen und zu schauen, was Zayn Malik wirklich ausmacht. Und genau das zeigt er mit Zayn - Die offizielle Autobiografie. Es ist das erste und einzige offizielle Buch des Sängers, der hier einen ganz intimen Blick in sein Leben gewährt. Offen und ehrlich schreibt er über seine Gefühle, seine Musik, seine Erfahrungen mit dem großen Erfolg underzählt von vielen ganz persönlichen Momenten - von Kindheitserlebnissen ebenso wie von Studioerfahrungen. Dazu hat er faszinierende Fotos aus seinem Privatarchiv herausgesucht, von denen viele noch nie veröffentlicht wurden, und sie mit privaten Notizen, mit handgeschriebenen Songtexten und eigenen Zeichnungen ergänzt. So hautnah konnte man Zayn Malik bisher noch nie erleben. Zayn - Die offizielle Autobiografie dokumentiert Zayn Maliks großen Schritt vom Boyband-Pin-up zum globalen Superstar, packend geschildert in seinen eigenen Worten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
James Luther Dickinson - Dixie Fried (180gram v...
19,95 €
Rabatt
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Vinyl-Wiederveröffentlichung vom ersten Album des legendären Rockproduzenten und –musikers aus Memphis. Meisterwerk mit Southern Boogie, Blues, Soul und Country Music. Ursprünglich 1972 auf ATLANTIC veröffentlicht, aufgenommen mit den Dixie Flyers als Begleitband. Mit Eric Clapton an der Gitarre – auf dem Cover wurde er nicht erwähnt. Sorgfältig neu gemastert, Reproduktion des Original-Covers. James Luther ’Jim’ Dickinson spielte Klavier auf dem Rolling Stones-Titel Wild Horses . Seine Söhne, Luther und Cody Dickinson, sind Gründungsmitglieder der North Mississippi Allstars . James Luther ’Jim’ Dickinson (1941 - 2009) wurde in Little Rock, Arkansas, geboren. Der Musikproduzent, Klavierspieler, Sänger und gefragte Sessionmusiker spielte 1969 Klavier auf dem Rolling Stones-Titel Wild Horses und 1971 bei ’Teenage Head’ von den Flamin’ Groovies. Mit den Dixie Flyers, einer Band mit Gitarrist Charlie Freeman, Keyboarder Mike Utley, Bassist Tommy McClure und Schlagzeuger Sammy Creason, die er in den späten Sechzigerjahren in Memphis gründete, begleitete Dickinson Aretha Franklin, Sam & Dave und zahllose andere Label-Soulkollegen im ATLANTIC-eigenen Studio in Miami, Florida. In Memphis war er später Chef der Americana-Band Mud Boy & the Neutrons. Als Dickinson 1972 sein erstes eigenes Album aufnahm (das nächste sollte erst dreißig Jahre später folgen!), galt er bereits als bestens bekannter Musiker und Produzent. Auf Anregung von Jerry Wexler von ATLANTIC RECORDS arbeiteten die Dixie Flyers bei annähernd jeder ATLANTIC-Soulsession als Studioband. Nur die Jungs aus den Muscle Shoals Studios wirkten bei mehr Aufnahmen mit. Zusätzlich wollte Wexler ein Album mit den Dixie Flyers selbst produzieren – ‚Dixie Fried’ war das Ergebnis, ein einzigartiger gelungener Mix aus Southern Boogie, Blues, Soul und Country Music, eine Ansammlung von neun handverlesenen Songs. ‚Dixie Fried’ wird oft als unentdecktes Juwel, als vergessenes Meisterwerk, als ein legendäres und nur schwer zu findendes, zeitloses Südstaaten-Album mit Kultstatus bezeichnet. Jeder einzelne Song besitzt diesen wilden und unberechenbaren Charm. Ein Album, das auch heute noch frisch klingt und in jener Musik aus Memphis verwurzelt ist, deren Ruf James Dickinson einst folgte. Besprechung von Jon Dale in UNCUT (UK), 27. November 2016: World boogie keeps on coming... James Luther Dickinson – Dixie Fried The late James Luther Dickinson was one of American music’s most elusive, intriguing musicians and producers. Part of the unpredictable Beale Street crowd from Memphis, Tennessee, his résumé reads like a free-styling, improvised narrative of American country, blues, folk, soul and rock. A limber, flexible player, he’s on Aretha Franklin’s Spirit In The Dark, The Flamin’ Groovies’ Teenage Head, and great sets from Jerry Jeff Walker and Ronnie Hawkins, among others: he also played piano for The Rolling Stones, on Wild Horses . Later in his career, Dickinson was a benign presence on albums by Bob Dylan, Tav Falco, Meat Puppets, Mudhoney, Primal Scream and Spiritualized. His production legend, however, rests on Big Star’s dissolute classic, Third/Sister Lovers. Listening to Dickinson’s first solo album, ´´Dixie Fried´´, recorded a couple of years before the Big Star set, you can start to hear how things ended up the way they did: while Dixie Fried is more coherent, there are still some seriously odd things going on. Like his eventual collaborator Alex Chilton, Dickinson takes liberties with songs, pulling them apart like taffy while scrawling graffiti over the musical backbone provided by a motley crew of players, including Mac Rebennack (aka Dr John), Memphis legend Sid Selvidge, and members of Dickinson’s session group, The Dixie Flyers. Dickinson’s version of Dylan’s protest song, ´´John Brown”, is a good example: low-slung and sprawling, his bolshy, colloquial vocal ties itself in knots over a rhythm section playing through fug and mud, the sax and slide tangling together as Terry Manning’s Moog dials in electronics seemingly from an entirely other recording session. Songs like this, the warped blues clatter of ´´O How She Dances” and the drunken, see-sawing bluff of ´´Casey Jones (On The Road Again)” are the heart of Dixie Fried, balanced as they are by more immediately straightforward performances, like the bawdy roar of the opening ´´Wine”, or the gospelised holler of the title cut, written by Carl Perkins. Throughout, Dickinson’s deeply invested in animating revenants,

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot